BW Leipzig Hbf-West



230 007-7
372 012-5
180 012-7


Das Vorbild:
  Für den durchgehenden Zugverkehr zwischen Dresden und Prag ohne Lokwechsel benötigten die DR und die CSD Zweisystemlokomotiven. Die Skodawerke in Plzen wurden als Hersteller ausgewählt, da sie schon über Erfahrung mit dem Bau von Zweisystemlokomotiven hatten. Von Skoda kommen der mechanische Teil sowie die elektrische Ausrüstung für den Gleichstromteil (3 kV) die elektrische Ausrüstung für den Wechselstromteil (15 kV; 16 2/3 Hz wie Haupttransformator, Hauptschalter usw.) stammen aus DDR-Produktion.
Im Jahr 1988 wurden die beiden Baumusterlokomotiven (230 001 für die DR und 372 001 für die CSD) ausgeliefert und erprobt. Die 19 Serienmaschinen für die DR wurden vom 20. Februar 1991 bis 28. April 1991 ausgeliefert. Die CSD erhielt 15 Maschinen. Die Trieb-fahrzeuge sind in den Abmessungen und wesentlichen Baugruppen identisch, einige Baugruppen weisen geringfügige Abweichungen auf. Die unterschiedlichen Zugbeein-flussungssysteme beider Bahnverwaltungen sind in beiden Baureihen installiert. Die DR-Baureihenbezeichnung 230 änderte sich mit der Übernahme durch die DB in 180.

Die BR 230/180 im WWW:
Wikipedia: DR-Baureihe 230